Kinder und Jugendfußball

Die SG Neusatz/Rotensol e.V. möchte den Kinder- und Jugendfußball zur neuen Runde weiter fördern. Dazu werden in den kommenden Tagen folgende Flyer und Plakate ausgehändigt und platziert. Der Verein möchte mit dieser Aktion die Mitbürger darüber informieren, dass es ein Angebot zum Fußballspielen aller Altersklassen gibt. Ziel ist es zur neuen Runde, bei den jüngsten Altersklassen (Bambini und F-Jugend) eine eigenständige Mannschaft zu stellen. Des Weiteren sollen interessierte Kinder und Jugendliche darüber informiert werden, dass auch Sie in der JSG Oberes Albtal die Möglichkeit haben, zu trainieren und in der Mannschaft zu spielen.

„Kinder und Jugendfußball“ weiterlesen

Richten des Fangzauns in Neusatz

Der durch den Sturm im März 2020 verbogene Fangzaun in Neusatz am Sportplatz konnte am Mittwoch wieder gerichtet werden. Durch die Hilfe vom örtlichen Bauunternehmer Erol Bau war die Aktion in wenigen Minuten getan. Mit dem Radlader konnte man die Stangen zum Glück wieder zurückbiegen und in eine Reihe ausrichten. Hoffen wir mal das der Fangzaun keine nicht sichtbaren Schäden davongetragen hat und dieser die nächsten Stürme gut übersteht. Ein Dankeschön an Erol Bau für diesen spontanen und erfolgreichen Einsatz.

Verbogener und gerichteter Fangzaun

Skiliftabbau und Sportplatzpflege

Am vergangenen Wochenende wurde in Neusatz der Skilift wieder abgebaut und eingelagert. Durch geschickte Arbeits- und Raumeinteilung konnte man die CoVid-19 Vorgaben einhalten. So entfernte zum Beispiel eine Person den Schneezaun, während ein anderer, mit viel Abstand, die Schleppbügel verstaute. Mit den anwesenden Mitgliedern war der Abbau an diesem Tag recht schnell erledigt. Dies war auch nur in so einer kurzen Zeit zu schaffen, da unsere junggebliebenen „Rentner“ schon viel Vorarbeit in den vorherigen Tagen geleistet hatten. Dazu ein herzliches Dankeschön.

Man entschloss sich auch noch kurzerhand dazu, den Sportplatz in Rotensol etwas auf Vordermann zu bringen. Mit Rasenmäher und Motorsense entfernte man die hoch gewachsenen Gräser auf dem gesamten Sportgelände. Auch hier galt das oberste Gebot, Abstand einhalten. Die SportGemeinschaft Neusatz/Rotensol bedankt sich bei allen Teilnehmern für diesen Arbeitseinsatz. Die wegen CoVid-19 ausgefallene Abschlussbesprechung wird bestimmt zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt.

RasenpflegeRotensol

Update CoVid-19

Der Training- und Spielbetrieb ruht bis zum 19.4.2020. Des weiteren bleiben die beiden Sportplätze für die Öffentlichkeit gesperrt. Bleiben Sie gesund!
Sportliche Grüße, Eure SG.

Hallentraining bis auf weiteres abgesagt

Stadt Bad Herrenalb sagt alle Veranstaltungen im März und April ab

Aufgrund der aktuellen Gefährdungslage durch das Corona-Virus hat die Stadt Bad Herrenalb für die Monate März und April alle städtischen Veranstaltungen abgesagt. Für die in diesem Zeitraum angesetzten Konzerte werden aktuell Ausweichtermine gesucht, die rechtzeitig bekanntgegeben werden. Bereits gekaufte Konzertkarten behalten ihre Gültigkeit.

Von der Absage ausgenommen sind lediglich geführte Wanderungen und Touren, die in der freien Natur stattfinden. Bei einer Teilnahme sind jedoch auch hier die grundsätzlichen Schutzmaßnahmen einzuhalten: Abstand zu Personen halten, keine Hände schütteln, Hände desinfizieren und öfter waschen sowie in Taschentücher oder Ellenbogen niesen und husten.

Zugleich spricht die Stadtverwaltung an die örtlichen Vereine und Gastronomiebetriebe die dringende Empfehlung aus, ebenfalls alle Veranstaltungen wie Feste, Konzerte, Jahreshauptversammlungen und Trainingseinheiten in geschlossenen Räumen abzusagen oder zu verschieben, bis sich die Situation entspannt hat.

https://www.badherrenalb.de/de/aktuelles/corona/stadt-bad-herrenalb-sagt-alle-veranstaltungen-im-maerz-und-april-ab-id_1051/

Update Coronavirus: zusätzliches Risikogebiet Südtirol

Folgende Nachricht erhielten wir vom Badischen Fußballverband.

Wir beobachten sehr aufmerksam die Corona-Infektionszahlen, die weiteren Entwicklungen und insbesondere behördliche Entscheidungen. Unter Berücksichtigung der Entscheidung des Ministeriums für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg vom 06.03.2020, Kindern und Jugendlichen unter bestimmten Voraussetzungen den Besuch von Schulen und Kindertagesstätten nicht mehr zu ermöglichen, gilt ab sofort für den gesamten bfv-Spielbetrieb (Herren, Frauen, Jugend):
Alle Vereine sind aufgefordert, aktiv zu prüfen, ob es Spieler (Aktiv und Jugend, m/w/d) in ihren Mannschaften gibt, die in den vergangenen 14 Tagen, also seit dem 21. Februar 2020, aus einem Risikogebiet zurückgekehrt sind. Wir appellieren an das Verantwortungsbewusstsein der Vereine, diese Spieler – unabhängig von Symptomen – nicht einzusetzen, weder bei Spielen noch im Trainingsbetrieb. Risikogebiet ist mittlerweile unter anderem auch die autonome Provinz Bozen Südtirol.
Wenn ein solcher Fall gegeben ist, kann mit dem Spielgegner Kontakt aufgenommen werden, um sich auf eine Spielverlegung zu verständigen. Im Fall der Einigung sind die Staffelleiter angewiesen, entsprechend zu verlegen. Wir bitten die Vereine hierbei um ein faires und verantwortungsbewusstes Miteinander.
Zudem gilt selbstverständlich, dass im Fall eines Spielers mit diagnostizierter Corona-Infektion der Staffelleiter zu informieren ist, der dann das betreffende Spiel verlegt.
Vorsorglich und zur Vermeidung von Missverständnissen weisen wir darauf hin, dass die Mitteilung des Ministeriums zwar nicht unmittelbar rechtlich für den Spielbetrieb bindend ist, wir uns aber in Verantwortung für unsere Vereine daran orientieren.
Wir rufen unsere Vereine weiterhin dazu auf, achtsam zu sein. Es gilt sowohl für alle Aktiven als auch für Zuschauer, den Empfehlungen des Sozialministeriums Baden-Württemberg und des Robert Koch Instituts Folge zu leisten. Hygienemaßnahmen wie beispielsweise gründliches und wiederholtes Händewaschen und das Fernbleiben vom Training und Spielen bei Erkältungssymptomen sind wichtig.

https://www.badfv.de/verband/aktuelles/detailansicht/?tx_news_pi1%5Bnews%5D=8419&cHash=4f0b06f9593e517ffde83e58940959ac